Termin | INI-Koordination | 15/04/2014 - 10:25

Ende 2012 initiierten die Vizepräsidenten Herr Prof. Heiß und Frau Dr. Wendorf einen Strategieworkshop mit dem Thema „The Shift From Teaching To Learning“. In diesem Workshop entstand unter anderem das
Ziethener Manifest zur Verbesserung der Lehre an der TU Berlin. Aus dieser Veranstaltung und Folgeveranstaltungen entstanden diverse Arbeitsgruppen, die sich mit unterschiedlichsten Themen zur Verbesserung der Lehre an der TU auseinander setzten. Da die Lehre nun auch immer die Studierenden betrifft, möchten diese Gruppen auch in Dialog und unter Mitarbeit von Studierenden ihre Ideen weiter ausarbeiten und umsetzten.

Daher laden wir euch recht herzlich zu einer Infoveranstaltung über die bestehenden Gruppen ein. Nach kurzer Vorstellung der einzelnen Gruppen wird es Zeit für Nachfragen geben und für euch Vorschläge, wie ihr euch in den einzelnen Gruppen einbringen könntet.

Termin: Donnerstag, 24. April 2014 - 18:00 | Ort: Hauptgebäude H0112
Artikel | Kultur- und Ges... | 12/04/2014 - 10:56

Die BZ fragt in ihrer heutigen Ausgabe, warum an der TU Berlin der linke Kongress "Antifaschismus in der Krise" mit Beteiligung des AStA stattfinden darf. Der Protagonist des Artikels, Robbin Juhnke (CDU), findet den Kongress "ekelhaft". Schon vor dem Bericht gab es Aufruhr im rechten Sumpf. Doch seit wann ist Antifaschismus an Universitäten ein Problem?

Pressemitteilung | witek | 09/04/2014 - 14:13

Am 26.03.2014 urteilte der Deutsche Hochschulverband (DHV) in einer Pressemitteilung, dass Zivilklauseln, die Universitäten auf Forschung nur für zivile Zwecke verpflichten sollen, verfassungswidrige "Gesinnungsvorbehalte" seien. Kurz darauf schloss sich der CDU-nahe Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) der Kritik an und machte damit zur 100-jährigen Wiederkehr des Beginns des Ersten Weltkrieges klar, wo er steht.

Artikel | Hochschulberatung | 26/02/2014 - 11:25

Ab dem Sommersemester 2014 tritt endgültig die überarbeitete Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung 2013 (AllgStuPO13) in Kraft. Diese regelt zentral den Rahmen, in dem Lehre und Prüfungen an der TU Berlin organisiert werden.

Die Freitagsrunde sammelt in ihrem Wiki für Studis interessante Neuerungen.

Die beschlossene Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung findet sich im Amtlichen Mitteilungsblatt der TU Belrin vom 15. Januar 2014.

Artikel | Koordinationsbüro | 20/02/2014 - 11:39

Am 20.02. um 13 Uhr hat das studentische Koordinationsbüro nach über 40 Jahren seine Pforten geschlossen. Alle bisher geleisteten Services bleiben erhalten und nun in anderen Einrichtungen untergebracht.

Wo ihr ab sofort weiterhin preiswert kopieren, binden, eure Unterlagen beglaubigen etc. könnt, erfahrt ihr hier: http://asta.tu-berlin.de/service/ko-buero .

Mehr über die Geschichte des KO-Büros findet sich im AStA Info #25, Seite 4.

Artikel | Kultur- und Ges... | 12/02/2014 - 18:53

Während im restlichen Land Ende 1991 Pogromstimmung herrschte, versuchten TU-Studierende Verbesserungen für Asylsuchende und "Ausländer*innen" zu erreichen. Gemeinsam mit Geflüchteten besetzten sie das Mathegbäude und gründeten das "Antirassistische Zentrum".

Pressemitteilung | Kultur- und Ges... | 09/01/2014 - 01:27

Am 8. Januar 2014 hat Jörg Steinbach die Wiederwahl zum Präsidenten der TU Berlin deutlich verpasst. Der Allgemeine Studierendenausschuss der TU Berlin (AStA) findet das wenig verwunderlich: Steinbach hat viele Sympathien verspielt, indem er im Juli 2013 die Viertelparität kassierte. Der AStA ist gespannt auf das neue Präsidium.

Publikation | Öffentlichkeits... | 15/10/2013 - 00:23

Oktober 2013: Dein erstes Semester | Viertelparität-Krimi | Koordinationsbüro schließt | Fleischstreit?! | RAF-AStA? | Vertriebene Wissenschaft | FAQ Hoschulberatung | Sportquoten | FH-Gebäude Grusel | Rückblick: Veranstaltungen gegen Rechts | Ägyptenreise | Studis gegen hohe Mieten