Termin | Frauenreferat | 20.01.2016 - 22:56

Mittwoch, 10.2.16, um 18 Uhr zeigen das Queer- und das Frauen*referat des AStA den Film "Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt" von Rosa Praunheim im AStA-Plenarium.

Termin: Mittwoch, 10. Februar 2016 - 18:00 | Ort: AStA-Plenarium (TK 130 im Gebäude TK2) (nicht barrierefrei)
Termin | Bildungspolitis... | 10.02.2016 - 14:46

Freitag (12. Februar), 13 Uhr, Cafe Planwirtschaft (B-Gebäude, Institut für Stadt- und Regionalplanung, Hardenbergstraße 40A)

Termin: Freitag, 12. Februar 2016 - 13:00 | Ort: Cafe Planwirtschaft (B-Gebäude, Institut für Stadt- und Regionalplanung, Hardenbergstraße 40A)
Termin | Öffentlichkeits... | 05.02.2016 - 14:09

Günter Fuchs, Maschinenbau-Student an der Technischen Hochschule Berlin, der heutigen TU, wurde nach nur drei Studiensemestern am 12. November 1938 vom Studium ausgeschlossen. Er gehörte zu den zwanzig an der TH studierenden „reichsdeutschen Volljuden“, denen der von 1938 bis 1942 amtierende Rektor Storm auf Anweisung des Reichs- und Preußischen Ministeriums für Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung per Einschreiben „bis auf weiteres die Teilnahme an den Vorlesungen und Übungen der T.H.B. sowie das Betreten der Hochschule überhaupt“ verbot.

Termin: Mittwoch, 10. Februar 2016 - 11:15 | Ort: Meinekestr. 4 in Charlottenburg (zw. Kurfürstendamm u. Lietzenburger Str.)
Termin | Bildungspolitis... | 04.02.2016 - 21:57
Spätestens mit der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds wurde es abermals offenbar: Auch Frauen engagieren sich in der extremen Rechten. Sie stehen dabei nicht hinter den Männern zurück, weder in ihren Ansichten, noch in ihren Taten. Trotzdem erntet das Thema rechte Frauen als Reaktion häufig kaum mehr als ein Schulterzucken. In der Veranstaltung soll einerseits angerissen werden wie das Thema Geschlecht szeneintern verhandelt wird, als auch wo sich Frauen in der extremen Rechten einbringen.
Referentin: Nora Walden (ehemals apabiz e.V.)
Termin: Donnerstag, 11. Februar 2016 - 18:00 | Ort: H106 - Hauptgebäude der TU-Berlin
Artikel | witek | 03.02.2016 - 20:08

Artikel | Bildungspolitis... | 21.01.2016 - 23:13

Im Friedrichshainer Nordkiez gibt es seit über 25 Jahren alternative Wohnformen. Sie sind zum Teil das Ergebnis studentischer Aktionen und Besetzungen. Als Antwort auf den knappen und teuren Wohnraum im Berlin der 80er Jahre haben sich z.B. Studierende der TU in einer Wohnungsnot-Ini organisiert und leerstehende Häuser in der Umgebung des Charlottenburger Campus besetzt. Mit den Häusern am Einsteinufer und in der Marchstr (wo heute das MAR-Gebäude steht) fanden die bisher letzten erfolgreichen Besetzungen Westberlins praktisch mitten auf dem Campus statt.

Pressemitteilung | Tarif-Ini | 20.01.2016 - 09:52

Der Akademische Senat der Humboldt-Universität zu Berlin hat sich am 19. Januar 2016 einstimmig für die Hinarbeit auf einen neuen und besseren Tarifvertrag für studentische Beschäftigte (TV Stud) ausgesprochen.

Die Tarifinitiative TVSTUD begrüßt das Votum. Christian Heine, ein Sprecher der Initiative, sagt dazu: „Wir empfinden es als besondere Bestätigung, dass der scheidende HU-Präsident Prof. Dr. Olbertz unsere Argumente für einen neuen studentischen Tarifvertrag während der Sitzung als plausibel und unterstützenswert bezeichnete.“

Artikel | Tarif-Ini | 12.01.2016 - 14:31


Liebe studentische Beschäftigte: Was wäre euch wichtig für einen neuen Tarifvertrag? Wärt ihr mit dabei, wenn es darum geht, ihn zu erkämpfen? Beteiligt euch an der Umfrage!

Pressemitteilung | Öffentlichkeits... | 26.10.2015 - 14:20

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Technischen Universität Berlin kritisiert vakante Tutor*innen-Stellen zum Beginn des Wintersemesters. Durch die Unterbesetzung verschlechtern sich die Studienbedingungen für tausende Studierende.

Publikation | Öffentlichkeits... | 04.10.2015 - 15:11

Studium für Geflüchtete. Diplom-Härtefälle. Studi-Tarifvertrag. Campus-Cafés in Gefahr. Sputniks erstes Jahr. Münklers Freiheit. Start-up-Fieber. Klassenfeindin ZurQuelle. 70 Jahre Befreiung. Uni goes Blockupy. „Grüne“ Woche.

Seiten