Info

Studierendenvollversammlung - Deinen Studiengang soll es bald nicht mehr geben?

Termin: 

Mittwoch, 23. Mai 2012 - 12:00 bis 13:00

Ort: 

H 3503

Auslaufen der Diplom- und Magisterstudiengänge in der abschließenden Diskussion:
Deinen Studiengang soll es bald nicht mehr geben?

So nicht – Studierendenvollversammlung ab 11:30 Uhr Raum 3503 über den aktuellen
Diskussionsstand und was wir noch machen können - im Anschluss daran findet der Akademische Senat (13 Uhr H 1035) statt, den wir dann auch besuchen wollen.

Mehrere Tausend Studierende der TU Berlin sind noch heute für einen Diplom- oder Magisterstudiengang immatrikuliert. Ihr seid also nicht allein. Dennoch will die Universität alle diese Studiengänge möglichst schnell Auslaufen lassen, wozu sie rechtlich auch die Möglichkeit hat.

Linux-Install Party

Termin: 

Donnerstag, 27. April 2017 - 19:00 bis 23:45


Kein Bock mehr auf Windows? Ihr braucht Linux für eure Kurse? ...
Kommt zur Linux-Install Party am 27. April.
Hier wird euch in angenehmer Atmosphäre erklärt, wie ihr Linux ganz einfach installieren könnt.
Keine Kenntnisse werden vorrausgesetzt. Bringt eure Laptops/PCs/Geräte mit.

WICHTIG: Sichert alle wichtigen Daten von den Geräten auf einem externen Speichermedium (USB-Festplatte, USB-Stick, ...)!

Besuch und Führung in der Ausstellung "Deutscher Kolonialismus"

Termin: 

Montag, 24. April 2017 - 11:00

Ort: 

Deutsches Historisches Museum

Am 24. April um 11 Uhr laden wir euch auf eine Führung und einem
gemeinsamen Besuch im Deutschen Historischen Museum in die aktuelle
Ausstellung "Deutscher Kolonialismus: Fragmente seiner Geschichte und
Gegenwart" ein.
Die Kosten der Führung übernimmt das Frauen*referat AStA TU Berlin .
Eintritt (entweder bis 18 Jahre kostenfrei, 8€ oder 4 ermäßigt) bitten
wir euch selbst zu zahlen, aber falls ihr diesen nicht übernehmen könnt,

Demo: Nuriye, Holm, Kalle - wir bleiben alle! Für Uni von unten und Recht auf Stadt!

Termin: 

Samstag, 28. Januar 2017 - 13:00 bis 16:00

Ort: 

Rosa-Luxemburg-Platz

"Wir, die Besetzer*innen des Institut für Sozialwissenschaften rufen am Samstag, den 28.01. gemeinsam mit stadtpolitischen Initiativen und anderen solidarischen Menschen zur Demonstration auf.

Film „Das ist unser Haus!“ über das Mietshäuser Syndikat (mit anschließender Diskussion)

Termin: 

Mittwoch, 25. Januar 2017 - 18:00 bis 20:00

Ort: 

Café PlanWirtschaft, B-Gebäude der TU Berlin (Eingang gegenüber des EB-Gebäudes), nähe U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz

Du findest keine Wohnung? Du bist total genervt vom Berliner Immobilienmarkt? Du hast Interesse an einem Hausprojekt und willst dich zusammen mit anderen solidarischen Menschen organisieren? Und du hast keine Ahnung wie das geht?

Film "TransXIstanbul" + Q&A mit Maria Binder & Ebru Kırancı

Termin: 

Donnerstag, 24. November 2016 - 19:00

Ort: 

H3010, Hauptgebäude TU Berlin, Straße des 17.Juni 135, 10623 Berlin

Filmplakat

[Deutsche Version in der vollständigen Beschreibung der Veranstaltung enthalten!]

Thousands of Trans*Women live in the big cities of Turkey. Crimes against Trans*Women are mostly not investigated. Ebru, a Trans*Woman from Istanbul fights against the displacement and murder of her companions. She wants to change Turkish society with humour, self-irony and political acumen. She meets Margarethe, a 85-year-old German retired nurse and establishes a retirement home for Trans* with her.
The film shows how hate crime works as a system. Urban transformation of Istanbul and the protests around the Gezi Park in 2013 resonate throughout the film.

After the screening a discussion in presence of Ebru Kırancı and Maria Binder, the director, will take place.

IPB World Congress "Disarm! For a Climate of Peace - Creating an Action Agenda"

Termin: 

Freitag, 30. September 2016 - 0:00 bis Sonntag, 2. Oktober 2016 - 3:00

Ort: 

Technische Universität Berlin

In 2014 the world’s governments spent over $1700 billion on the military sector. This money could instead be spent on creating jobs for young people, feeding the hungry, protecting us all from the effects of climate change, tackling pandemics and much more! The IPB has called for annual reallocations of (as a minimum) 10% from the military budgets of all states for several years, and for a process to be started to reduce arms production as well as the international weapons trade.

Einklageworkshop

Termin: 

Mittwoch, 17. August 2016 - 14:00
Dienstag, 23. August 2016 - 18:00
Mittwoch, 31. August 2016 - 14:00
Dienstag, 13. September 2016 - 14:00
Mittwoch, 28. September 2016 - 14:00

Ort: 

AStA TU Berlin

Habt Ihr euch auf einen Studienplatz beworben und eine Ablehnung erhalten oder befürchtet, eine zu erhalten? Wir führen in den Semesterferien wieder Einklagerunden durch, bei denen wir euch die Möglichkeit des Einklagens erklären wollen. Wir geben euch Infos und beantworten Fragen zum Ablauf des Einklageverfahrens, zum Kostenrisiko und haben auch die nötigen Vordrucke hier und können sie mit euch ausfüllen. Treffpunkt für die Termine ist jeweils der Warteraum des AStA. Die Frist fürs Einklagen ins Wintersemester endet am 30.09.

Das ist doch nur eine Phase - Diskriminierung von Bi und Pan (Workshop)

Termin: 

Mittwoch, 13. Juli 2016 - 19:00

Ort: 

Fraunhoferstraße 33-36, 10587 Berlin, Deutschland. Raum 619

In der queeren Community gibt es viele, die sich zu Menschen mehrerer Geschlechter hingezogen fühlen. Einige davon, nicht alle, bezeichnen sich als bisexuell (oft verstanden als Anziehung zu mehr als einem Geschlecht, bzw eigenem und anderen), pansexuell (oft verstanden als Anziehung zu allen Geschlechtern bzw. unabhängig vom Geschlecht) oder bi-/panromantisch.

Academic Totalitarianism – PhD Students between Career and Health

Termin: 

Montag, 18. Juli 2016 - 17:00 bis 19:00

Ort: 

EB104 (Room EB 226)

Many employed PhD Students in the scientific area suffer from existential fears as a direct result of their unclear legal status. Currently at the Technical Universityof Berlin, a related conflict within a BMBF-Research Group affects FAU union members, where it seems that external funds bound to the project are more important than the employer's duty of care. The FAU members will share their story and afterwards, a representative of the Education Section of the FAU Berlin will put up for discussion possible options for such situations.

Seiten

Subscribe to RSS - Info