Neueste Beiträge

Ausstellung zur AfD: "Der Arm der Bewegung"

Termin: 

Montag, 15. Mai 2017 - 12:00 bis Donnerstag, 15. Juni 2017 - 18:00

Ort: 

TU Berlin, Hauptgebäude, Foyer vor dem Café Wetterleuchten

In den vergangenen Jahren hat sich in Deutschland eine völkisch-nationalistische Bewegung gebildet, die weit stärker als die traditionellen Neonazi in die Gesellschaft zu wirken vermag. Parlamentarischer Ausdruck, Teil und Motor dieser Bewegung ist die Partei "Alternative für Deutschland" (AfD). Die Ausstellung zeigt die AfD, ihre Akteure und Positionen im Kontext dieser neuen rechten Netzwerke.

Zu sehen ist die Ausstellung vom 15. Mai bis 15. Juni im Hauptgebäude (Foyer vor dem Café Wetterleuchten).

Zur thematischen Vertiefung finden folgende Begleitveranstaltungen statt:

Di 16. Mai, 18 Uhr: Ausstellungseröffnung mit dem VVN-BdA

Di 23. Mai, 18 Uhr: Das rechte Netzwerk der Berliner AfD, Referent: apabiz e.V.

Di 13. Juni, 18 Uhr: Geschlechterpolitiken in der AfD, Referentin: Juliane Lang, Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus

Mi 14. Juni, 18 Uhr: "Rechtspopulismus begegnen, Referent: Mobile Beratung gegen Rechtsesxtremismus Berlin (mbr)

Linux-Install Party

Termin: 

Donnerstag, 27. April 2017 -
19:00 bis 23:45


Kein Bock mehr auf Windows? Ihr braucht Linux für eure Kurse? ...
Kommt zur Linux-Install Party am 27. April.
Hier wird euch in angenehmer Atmosphäre erklärt, wie ihr Linux ganz einfach installieren könnt.
Keine Kenntnisse werden vorrausgesetzt. Bringt eure Laptops/PCs/Geräte mit.

WICHTIG: Sichert alle wichtigen Daten von den Geräten auf einem externen Speichermedium (USB-Festplatte, USB-Stick, ...)!

"Rettet die Lehre!" - Demo der Architektur Studis

 Rettet die Lehre Die Fachschaft der Architektur Strudierenden "Team IfA" ruft für Dienstag, den 18.04.2017 um 15 Uhr zur Demonstration auf um gegen die Kürzung mehrerer Fachgebiete zu protestieren . Startpunkt ist am Ernst-Reuter Platz vor dem Architektur-Gebäude.
Sicherlich freunen sich die Archi's auch über die Solidarität anderer Studis aus anderen unterfinanzierten Studiengängen. Der AStA empfiehlt: Auf die Straße!

An dieser Stelle dokumentieren wir deshalb nochmal den Artikel des "Team IfA" aus dem aktuellen AStA-Info.

Architektur - Lehre zu Beginn des 21.Jahrhunderts

AStA-Info #32

Kuratorium. Unirahmenvertrag. Cafe Erdreich. Architektur-Proteste. Tutor*Innen-Löhne. Unigewerkschaft. Semesterticket. Prüfungseinsicht. Informatik-Prüfungsausschuss. Binali Yildirims Ehrendoktorwürde. Tag des offenen AStA.

Bandcall 2017 - AStA & Ini Sommerfest

bandcall-plakat Wie jedes Jahr suchen wir Bands und Künstler*innen, die uns das gemeinsame Sommerfest des AStA der TU Berlin und der studentischen Initiativen am 16.Juni 2017 versüßen möchten. Wir sind für alle Genres offen - hauptsache ihr habt Spaß am Spielen.
Falls ihr Lust habt unser Sommerfest musikalisch mitzugestalten, bewerbt euch bis zum 30. April.

Demo / Link bitte an: sommerfest@asta.tu-berlin.de


AStA & Ini Sommerfest 2017
  • 16. Juni 2017 - ab 16 Uhr
  • hinter dem TU Hauptgebäude (Straße des 17. Juni 135)
  • Bewerbung bis zum 30.April

Besuch und Führung in der Ausstellung "Deutscher Kolonialismus"

Termin: 

Montag, 24. April 2017 - 11:00

Ort: 

Deutsches Historisches Museum

Am 24. April um 11 Uhr laden wir euch auf eine Führung und einem
gemeinsamen Besuch im Deutschen Historischen Museum in die aktuelle
Ausstellung "Deutscher Kolonialismus: Fragmente seiner Geschichte und
Gegenwart" ein.
Die Kosten der Führung übernimmt das Frauen*referat AStA TU Berlin .
Eintritt (entweder bis 18 Jahre kostenfrei, 8€ oder 4 ermäßigt) bitten
wir euch selbst zu zahlen, aber falls ihr diesen nicht übernehmen könnt,

Digitales Studium?

** Update **
Anscheinend wurde unsere Mitteilung von manchen Studierenden falsch verstanden.
Es werden nur die alten Dokumente von dem ISIS-Archiv (unter https://isis.tu-berlin.de/archiv/ ) gelöscht. Dies betrifft somit nicht eure aktuellen Kurse oder Kurse die sich nicht in dem Archiv befinden.
Wir haben unsere Mitteilung dahingehend angepasst.

Liebe Kommiliton*innen,

Die Beförderungsbedingungen der BVG und S-Bahn haben sich geändert.

Bis zum 1. Januar 2017 musstet ihr nach den alten Beförderungsbedingungen¹ 60,- Euro zahlen, wenn ihr innerhalb eines Jahres mehr als einmal euer Ticket bei einer Kontrolle vergessen hattet.

Nur beim ersten Vergessen wurde diese Strafe auf 7,- Euro reduziert, wenn ihr euer Ticket innerhalb einer Woche nachträglich vorzeigen konntet, obwohl die gesetzlichen Regelungen immer einer Reduzierung auf 7,- Euro vorschreiben.

Seiten

Subscribe to Neueste Beiträge