Rechte Aktivitäten in Charlottenburg-Wilmersdorf 2015 - ein Rückblick der Registerstelle

In dem wir die Ausstellung "Opfer rechter Gewalt in Deutschland 1990-2012" zeigen, wollen wir die Rechte Gewalt und den gesellschaftlichen (nicht-)Umgang mit Ihr thematisieren. Für einen Überblicik über rechte Aktivitäten rund um den Campus und im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf empfehlen wir euch folgende Veranstaltung von AK Westberlin und dem Berliner Register:

"Rechte Aktivitäten in Charlottenburg-Wilmersdorf 2015 - ein Rückblick der Registerstelle"

Im letzten Jahr gab es bundesweit einen besonders starken Anstieg menschenfeindlich motivierter Angriffe, Drohungen und Sachbeschädigungen. Auch Charlottenburg-Wilmersdorf macht da keine positive Ausnahme. Darüber hinaus scheint sich der Bezirk als Hinterzimmer von faschistischen Schreibtischtätern etabliert zu haben, die die rechten Institutionen im Bezirk für ihre Veranstaltungen, Vernetzung und ihr Wirken ins konservative Mileau nutzen. Darüber sowie über die Aktivität der anderen Menschenfeinde im Bezirk wird eine Referentin der Berliner Registerstelle beim nächsten Antifatresen berichten: Am Freitag den 29.04 ab 20 Uhr, bei euch um die Ecke im Schloss 19 (Schlossstraße 19, Nähe U2/Sophie-Charlottenplatz).

Termin: 

Freitag, 29. April 2016 - 20:00

Ort: 

Schloss 19 (Schlossstr. 19)

Typ: