Stellenausschreibung Semesterticketbüro

Stellenausschreibung

Wir suchen zum 15.12.2019 eine*r neue*n Mitarbeiter*in für das Semesterticketbüro des AStA der TU Berlin

 

Was ist das Semesterticketbüro?

Das Semesterticketbüro ist eine Einrichtung der Verfassten Studierendenschaft. Die Hauptaufgabe des Semesterticketbüros besteht in der Verwaltung des Sozialfonds, aus dem Zuschüsse zum Semesterticket ausgezahlt werden. Außerdem befreien wir Studierende von der Beitragspflicht zum Semesterticket, wenn diese sich bspw. studienbedingt nicht in Berlin aufhalten oder aus einem anderen anerkannten Grund entsprechend der Semesterticketsatzung das Ticket nicht nutzen können.

 

Was ist zu tun?

  • persönliche und telefonische Beratung
  • Aktenbearbeitung, Datenbankpflege, Kooperation mit anderen universitären Verwaltungsbereichen und Kommunikation mit den Verkehrsunternehmen
  • selbstorganisiert im Kollektiv arbeiten

 

Folgende Fähigkeiten sind wünschenswert:

  • Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, Zuverlässigkeit, offener und freundlicher Umgang
  • Programmier-Kenntnisse (Ruby) für Datenbankaktualisierung- und Überarbeitung
  • selbständige Beteiligung an der Kommunikation mit anderen AStA-Bereichen und der TU-Verwaltung
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Kenntnisse über die Strukturen der TU und des AStAs

Das Semesterticketbüro gehört zur studentischen Interessenvertretung. Wir suchen engagierte Menschen und setzen voraus, dass Du zu einer Mitarbeit im AStA bereit bist, an Plena teilnimmst und Lust auf die Entwicklung von Verkehrskonzepten und die Semesterticketvertrags-Verhandlungen mit dem VBB hast.

 

Der Job bietet Studierenden folgendes:

  • Eine Arbeitszeit von 60 Stunden im Monat (optional sind 36/40/41 Stunden pro Monat möglich)
  • Beschäftigung 12,50€/Stunde brutto
  • Eine Einstellung befristet auf zwei Jahre (mit der Option auf Verlängerung).
  • Die Möglichkeit selbstorganisiert zu arbeiten und den Aufgabenbereich kreativ zu entwickeln.

 

Zur Bewerbung besonders ermutigen wollen wir:

  • Studierende mit Versorgungspflichten für Kinder (insb. Alleinerziehende) oder Verwandte.
  • Studierende, die sich als weiblich*, queer, trans* und/oder inter* identifizieren.
  • Studierende mit migrantischem Hintergrund und/oder People of Color.
  • Studierende, die sich ihren Lebensunterhalt selbst verdienen müssen.
  • Studierende mit chronischen Krankheiten und Behinderungen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Bitte schicke Deine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und OHNE Lichtbild bis zum 18.11.2019
an:
AStA TU Berlin
Sek.: TK 2, Finanzreferat
Straße des 17 Juni 135
10623 Berlin
Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der 47. oder 48. KW statt.