Notfallseite des Studentischen Wahlvorstands

Liebe Studierende, da wir momentan wegen eines Hackerangriffs auf die TU keinen Zugriff auf unsere reguläre Website haben, nutzen wir die autonome Struktur des AStA TU, um unsere Tätigkeiten weiterhin veröffentlichen zu können.

Wir werden euch hier auch informieren wenn wir wieder über die TU auf unsere offizielle Website zugreifen können. Wir sind weiterhin über unsere Mailadresse: studwv@asta.tu-berlin.de erreichbar.
Mails über die Adresse mail@studwv.tu-berlin.de erreichen uns derzeit nur eingeschränkt.

endgültiges Wahlergebnis
Da keine Einsprüche gegen das vorläufige Wahlergebnis vorlagen, hat der studentische Wahlvorstand in seiner Sitzung am 19.07.2021 das vorläufige Wahlergebnis zum amtlichen Endergebnis erklärt.
Das endgültige Ergebnis findet ihr hier: amtliches Endergebnis 41. StuPa.

Kommende Sitzung:
– keine weiteren Sitzungen geplant –
Sitzungen des Studentischen Wahlvorstands sind öffentlich.

Protokolle:
Es werden jeweils die genehmigten Protokolle (i.d.R. nach der darauf folgenden Sitzung) veröffentlicht.
Protokoll der 12. Sitzung (16.04.2021)
Protokoll der 13. Sitzung (07.05.2021)
Protokoll der 14. Sitzung (17.05.2021)
Protokoll der 15. Sitzung (21.05.2021)
Protokoll der 16. Sitzung (21.06.2021)
Protokoll der 17. Sitzung (02.07.2021)
Protokoll der 18. Sitzung (09.07.2021)
Protokoll der 19. Sitzung (19.07.2021)

.

Aktuell:

Stand: 19.07.2021
amtliches Endergebnis
Da keine Einsprüche gegen das vorläufige Wahlergebnis vorlagen, hat der studentische Wahlvorstand in seiner Sitzung am 19.07.2021 das vorläufige Wahlergebnis zum amtlichen Endergebnis erklärt.
Das endgültige Ergebnis findet ihr hier: amtliches Endergebnis 41. StuPa.

Stand: 11.07.2021
vorläufiges Wahlergebnis
Die Auszählung der Wahl zum 41. Studierendenparlament fand am 9.7.2021 hochschulöffentlich statt.
Das vorläufige Ergebnis findet ihr hier: Vorläufiges Endergebnis 41. StuPa.
Einsprüche gegen das Ergebnis der Wahl sind bis Donnerstag, den 15.7.2021 um 15 Uhr möglich.

Stand: 02.07.2021
Änderung der Wahlräume in letzter Minute:
Leider musste der Ort der Wahllokale verlegt werden. Diese sind immer noch im TU-Hauptgebäude, allerdings in der 3. Etage (Räume H 3006 und H 3007) statt im Erdgeschoss. Ausschilderungen und Markierungen werden euch in die Wahllokale führen.
Grund für die Verlegung sind angebliche Brandschutzauflagen, die nach der Buchungsbestätigung aufgetaucht zu sein scheinen und wohl nur für die StuPa-Wahl gelten, nicht aber für zeitgleiche Veranstaltungen des Präsidiums oder der Verwaltung. Die Stornierung der Foyer-Flächen wurde uns auch erst wenige Tage vor der Wahl mitgeteilt, ohne Verhandlungsspielraum oder adäquate Ersatzflächen.
Wenn ihr dagegen protestieren wollt, dann tut das, indem ihr wählen geht und dem StuPa mit einer hohen Wahlbeteiligung eine kräftigere Stimme verleiht.

Stand: 21.06.2021
Letzter Aufruf zur Briefwahl
https://briefwahl.innocampus.tu-berlin.de/
Bitte beantragt eure Briefwahlunterlagen, um den Weg in die Uni und somit zu ersparen. Die Pandemie klingt aus, aber ist noch nicht ganz weg.
Je früher ihr beantragt, desto besser. Bei Anträgen nach dem 30.6.2021 wird es sehr unwahrscheinlich, dass sie rechtzeitig zu euch und wieder zurück kommen. Wahlbriefe, die nicht bis 8.7.2021 um 17 Uhr auf irgendeinem Weg bei uns eingehen, sind ungültig. Der Eingang irgendwo an der TU reicht hierfür nicht.

Stand: 07.06.2021
Wahlzeitung jetzt online
Wahlzeitung_2021 (pdf; 4,8 MB)

Stand: 28.05.2021
Jetzt Briefwahl beantragen!
Die Beantragung der Briefwahlunterlagen ist ab sofort mit wenig Aufwand hier möglich: https://briefwahl.innocampus.tu-berlin.de/
Aufgrund der Pandemie appellieren wir an alle Wähler*innen von der Briefwahl Gebrauch zu machen.

Stand: 22.05.2021
Finale Bekanntmachung der zugelassenen Listen zur Wahl des 41. StuPas (nach Einspruchsfrist)
Der StudWV der TU Berlin macht hiermit auf Grund seiner Beschlüsse vom 21. Mai 2021 die endgültig zugelassenen Wahlvorschläge bekannt:
Bekanntmachung der endgültig zugelassenen Listen zur 41. StuPa-Wahl (pdf)

Stand: 18.05.2021
Bekanntmachung der zugelassenen Listen zur Wahl des 41. Studierendenparlaments
Der StudWV der TU Berlin macht hiermit auf Grund seiner Beschlüsse vom 17. Mai 2021 die eingereichten Wahlvorschläge, die ausgeloste Reihenfolge der Wahlvorschläge und das Ergebnis der Prüfung der Wahlvorschläge bekannt:
Bekanntmachung der Listenprüfung zur 41. StuPa-Wahl (pdf)

Einsprüche können bis 21.5.2021 um 15:00 Uhr unter Beifügung der entsprechenden Nachweise vorgebracht werden.

Stand: 07.05.2021
Aufgrund des Hackerangriffs auf die TU Berlin und der dadurch eingeschränkten Zugriffe auf Studierendendaten hat der StudWV in seiner 13. Sitzung am 7.5.2021 beschlossen, die Wahl zum 41. Studierdenparlament auf den 6. – 8. Juli 2021 zu verschieben.

Wegen besagtem Angriff sind die zentralen Mailserver der TU abgeschaltet worden. Daher haben uns die, ggf. per E-Mail an die, auf den Vordrucken angegebene Adresse, eingereichten Listen bisher nicht erreicht. Die IT-Abteilung der TU hat für die KW 19 (10.-14. Mai) angekündigt, Ersatz-Mailserver zur Verfügung zustellen und alle E-Mails, die seit dem 30.4. beim DFN zwischengespeichert wurden, zuzustellen. Wir mussten daher auch die Prüfung und Veröffentlichung der eingereichten Listen vorerst aussetzen, um eine Gleichbehandlung aller Listen zu bewerkstelligen.

Wir können bestätigen, dass uns Abgaben in Papier (oder per Fax) an das Wahlamt der TU, sowie Zusendungen an unsere Zweit-Mailadresse studwv@asta.tu-berlin.de erreicht haben. Wie viele und welche Listen das sind, sowie ggf. Beanstandungen werden zur Wahrung der Gleichbehandlung aller Kandidat*innen erst veröffentlicht, sobald uns die Mails an die primäre E-Mail-Adresse erreicht haben und wir sicher gehen können, dass darüber nicht noch weitere Listen eingingen. Ebenso wird dann erst die Listenreihenfolge ausgelost.

Die Sitzung zur Prüfung der Listen und Feststellung etwaiger Beanstandungen ist vorsorglich auf den 17.05.2021 um 15:30 Uhr terminiert.
Achtung: Sollten die erwarteten Mails nicht bis zum 14.05.2021 an uns zugestellt werden, verschiebt sich voraussichtlich auch die Sitzung.