A-Veranstaltungen auf der LiMA12

Vom 21. bis 25. März 2012 findet an der TU Berlin die Linke Medienakademie statt. Wir möchten hier auf einige besonders spannende Angebote der LiMA hinweisen.

Mittwoch, 21.3.

Total Extrem (13:30 Uhr, Raum EB 223)
Die Funktion der Totalitarismus- und Extremismusideologien
Medienprojekt "Solidarische Ökonomie in Berlin-Brandenburg" (Raum EW 114)
Einladung zum Sammeln von Medienerfahrungen

Donnerstag, 22.3.

Offene Zeitungsredaktion mit Straßen aus Zucker (Raum H 2038)
Junge Panke lädt ein: Straßen aus Zucker (SaZ) (Raum H 106) Der Redaktionskreis des antinationalen, freiheitlich-kommunistischen Jugendzeitungsprojekts stellt seine Arbeit und Aktivitäten im Arena-Gespräch vor.

Freitag, 23.3.

Recht auf Stadt (fällt leider aus!!)
Stadtumstrukturierung und ihre Folgen

Samstag, 24.3.

Kleine Geschichte des Zapatismus (13:30 Uhr, Raum EB 222)
Eine illustrierte Einführung in die Ideenwelt und das Wirken der Zapatistas (Findus und Luz Kerkeling)

Sonntag, 25.3.

Anarchie, Anarchismus, Libertäre Presse in Deutschland 1844 bis 1945 (10:30 Uhr, Raum EB 222)
Ja! Anarchismus. Libertäre Presse, Geschichte, Gegenwart und Zukunft (Bernd Drücke)
Anarchismus und Libertäre Presse in Ost- und Westdeutschland 1945 bis 2010 (13:30 Uhr, Raum EB 222)
cont.
Ästhetik des Widerstandes (16:30 Uhr, Raum EB 223)
Plakate, Flugblätter, Broschüren, Aufkleber, Transparente - alles typische Ausdrücke von Bewegungspolitik. Der bescheidene Versuch der Herstellung von Gegenöffentlichkeit. Mit einer bestenfalls eigenen Sprache in Wort und Bild
Spanische Medienlandschaft: (In)Existenz linker Medien: (Raum H 106)
Das Beispiel der Wochenzeitung Diagonal

Unser Wegweiser enthält alle Infos, damit ihr auf der LiMA zu Veranstaltungen, Essen und co findet.

Anfragen wegen kostenloser Tickets an: lima@asta.tu-berlin.de

Andere möglicherweise Interessante Veranstaltungen

Feministische Mediengestaltung am Beispiel von fiber. werkstoff für feminismus und popkultur.
Die Gemeinwohlökonomie Die wichtigsten Inhalte, der Entstehungsprozess und die Beteiligungsmöglichkeiten an der Gemeinwohlökonomie
Verfassungsschutz als Teil des Neonaziproblems?
Die heillose Verstrickung des Inlandsgeheimdienstes in rechtsextreme Szenen, Organisationen und Parteien
Abwertung des Anderen Ein neuer rechtspopulistischer Klassenkampf von oben?
HartzIV-Empfänger_innen
Der Umgang mit dem Thema Hartz IV
Die autonome zapatistische Gemeinde aus Chiapas
Dokumentarfilm
Adbusting
Das Umdeuten von Zeichen: Kommunikationsguerrilla
Lesung aus dem Roman "Mutterkorn"
Eine interaktive Lesung
Medien, Aufkleber und Plakate
Öffentliche Räume und Meinungen gestalten: Was macht ein gelungenes Layout aus?
Projektfinanzierung durch Förderung
Fördertöpfe für Vereine, selbstorganisierte Projekte und politische Initiativen

Vormerken

24. bis 26. August 2012: 2. Libertäre Medienmesse für den deutschsprachigen Raum