Aufruf: Gespenster for Global Strike am 20.09.2019 in Berlin

 

Gespenster for Global Strike 👻 👻 👻 

 

Gespenster protestieren auf unserem Planeten. Vor allem alte weiße Männer, in weiten Teilen der Industrie, Wirtschaft, Politik und der Medien haben Angst bekommen, vor den Gespenstern.

Dabei sind die Gespenster keine Gespenster, sondern die berechtigten Sorgen sehr vieler junger Menschen. Menschen die in den kommenden Jahren auf einem lebenswerten und noch halbwegs intakten Planeten leben wollen und müssen.

Vorgestern schmilzt die Antarktis, gestern brannte es in Brandenburg, heute brennt der Amazonas. Und morgen?

Trump, Bolzonaro, Gauland und Co. bleiben standhaft und halten an ihren nationalistischen, wissenschaftsfeindlichen, anti solidarischen und selbstherrlichen Vorstellungen ihrer gestrigen Welt fest.

Es ist höchste Zeit, sich von den bevormundenden alten weißen Männern zu befreien und gemeinsam am 20.09.2019 den Global Strike in Berlin mit „Krawall und Remmi Demmi!“ zu unterstützen.

Wie fangen wir an, in welcher Welt wollen wir wie Leben? Es gibt individuelle und strukturelle Lösungen. Folglich, könnte auch für uns Studierende feststehen, das auf vielen unterschiedlichen Ebenen gekämpft werden muss. Verstehen wir den Global Strike am 20.09 als Akt des politischen Lernens mit vielen anderen. Versuchen wir Vorstellungen von einer solidarischen Lebenspraxis darüber hinaus zu diskutieren und weiter zu entwickeln.

Lassen wir uns nicht entmutigen, seien wir kämpferisch und mit allen anderen am 20.09 global verbunden. Fordern wir unser Recht auf einen lebenswerten Planeten und eine Zukunft für Alle ein.

Doch dafür brauchen wir auch Dich kleines unbeugsames Gespenst!

Hinaus zum weltweiten Klimakampftag am 20.09.2019 in Berlin - Gespenster aller Länder vereinigt Euch!

Euer AStA der Technischen Universität Berlin

 

Picture: