Stadtpolitische Aktivenkonferenz #SpAK16


Wir freuen uns Kooperationspartner und Unterstützer der Stadtpolitischen Aktivenkonferenz 2016 zu sein.

Mit dem Mietenvolksentscheid haben wir in 2015 die Wohnungsmisere und die Verantwortung der Politik zu einem stadtweiten Thema gemacht. Inzwischen hat das Berliner Abgeordnetenhaus ein Gesetz verabschiedet, in dem Teile des Mietenvolksentscheidgesetzes aufgenommen wurden. Im Herbst 2016 finden die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus statt. Die regierenden Parteien wollen das Wohnungsthema befrieden. Deswegen die Zugeständnisse an den Mietenvolksentscheid.

Die Wohnungsmisere ist damit jedoch nicht im Ansatz gelöst. 3.000 Sozialwohnungen pro Jahr will der Senat in den nächsten Jahren fördern, mit viel zu kurzen Bindungen. Viel zu wenig: Berlin ist allein 2014 um 48.000 Menschen angewachsen. Wohnungsverbände und Politik schätzen, dass bis 2030 300.000 neue Wohnungen geschaffen werden müssen. Ein Konzept gibt es bislang allerdings nicht, und dass dabei die Bezahlbarkeit für alle Priorität hätte, ist nicht zu erwarten.

Los geht es mit der Auftaktveranstaltung am Freitag Abend im MA 005/004. Achtet Bitte auf die Ausschilderungen.
Die gesamte Konferenz findet freitags und samstags im MA Gebäude statt
.

Freitag 26.02.2016 - 19:00 Uhr im MA 004/005

Wohnen als Gemeingut – Gemeinsam für eine stadtpolitische Bewegung!

Auf dem Podium: PAH (Barcelona), N.N., 2 Aktivist*innen von Zwangsräumungen verhindern!, Mieterprotest Koloniestraße

Die Veranstaltung wird in französisch und englisch übersetzt.

https://www.facebook.com/events/337255809731985/

Danach kennenlernen bei Snack´s und kühlen Getränken.

Samstag 27.02.2016 - 10:00 Uhr im MA Gebäude - MA 141,143,144

Das vollständige und übersichtliche Programm für den Samstag findet Ihr hier: https://mietenvolksentscheidberlin.de/programm-stadtpolitische-konferenz/
& https://www.facebook.com/events/1527663854230482/

Kontakt während der Konferenz:

E-Mail: konferenz@mietenvolksentscheidberlin.de
Telefon: 01578-0254603

Picture: