Gegen rechte Strukturen auf dem Campus und anderswo - dem Naziaufmarsch in Dresden am 15. Februar entgegentreten!

Jedes Jahr aufs Neue versammeln sich, rund um den 13. Februar [I.], (Neo-)Nazis und andere Rechte, von "Der Dritte Weg", Pegida bis hin zur AFD, in Dresden.
Als Anlass dient ihnen eine größere Bombardierung von Dresden durch die Alliierten im Februar 1945.

Unter dem Deckmantel der Zerstörung der angeblich "unschuldigen Barock-Stadt" wird, rund um das Datum bei diversen Veranstaltungen und einem zentralen Aufmarsch, rechte, antisemitische und andere menschenverachtende Ideologie(n) verbreitet.
Dabei war Dresden weder unschuldig, noch war die Bombardierung durch die Alliierten sinnlos, denn auch dort gab es, wie in jeder anderen deutschen Großstadt während der NS-Zeit, KZ-Außenstellen, Zwangsarbeit, Gestapo-Gefängnisse und wichtige Rüstungsproduktionen. Außerdem galt Dresden als südliche "Garnisons" - Stadt von Berlin.

75 Jahre nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges durch die Alliierten sind weder die nationalsozialistischen Verbrechen, noch die in der deutschen Gesellschaft angelegten reaktionären Strukturen, aufgearbeitet und überwunden.
Vielmehr gilt es eben jenen immer noch vorhandenen Kontinuitäten entgegenzutreten.

Der Aufmarsch, die Hetze rund um diesen und der damit verbundene Geschichtsrevisionismus [II], ist hierbei kein singuläres Ereignis innerhalb der deutschen Öffentlichkeit welches losgelöst von den gegenwärtigen gesellschaftlichen Entwicklungen betrachtet werden kann. Im Gegenteil muss dieser - der Aufmarsch - zu eben jener Entwicklung kontextualisiert werden.
Den Rechten an diesem Datum zu wiedersetzen, heißt also auch,  dem gesellschaftlichen Backlash und der neuen Rechten Formierung auf der Straße und im Parlament zu begegnen.

In diesem Sinne:
Gegen rechte Strukturen auf dem Campus und anderswo - dem Naziaufmarsch in Dresden am 15. Februar entgegentreten!

Seiten mit Übersichtsartikeln zur Gegenmobilisierung:

- Feministisch Blockieren https://femblockdd.blackblogs.org/2020/01/aufruf-2020/
- Dresden Nazisfrei Bündnis https://dresden-nazifrei.com/aktionsbuendnis2020/

 

 

[I.] Übersicht zu den Naziaktivitäten in den vergangenen Jahren: https://naziwatchdd.noblogs.org/post/2018/03/01/13-februar-geschichtsrevisionisten-uneins/

[II.] zu den historischen Fakten und der Relativierung, sowie bewussten Verzerrung durch die AFD siehe u.a.: https://www.spiegel.de/panorama/bombenangriff-auf-dresden-1945-historiker-widerspricht-afd-chef-tino-chrupalla-a-456cb726-5ddb-4ee7-b858-34b54181e2f8