Hinweis zum Warnstreik und studentische Vollversammlung an der TU

Liebe Studierende,

wir hoffen, ihr seid gesund ins neue Jahr gestartet. Die Lehrveranstaltungen haben kaum wieder begonnen, da drohen sie auch schon wieder auszufallen...

Hintergrund

Nach zähen und schließlich gescheiterten Tarifverhandlungen zum TV Stud haben die Gewerkschaften GEW und ver.di zu einem berlinweiten ersten Warnstreik der Studentischen Beschäftigten am 16. Januar 2018 aufgerufen. Natürlich ist hiervon auch die TU betroffen. Seminare und Tutorien könnten ausfallen, Hausaufgaben unkontrolliert liegen bleiben und viele weitere Lehr- und Service-Angebote der Uni stark eingeschränkt werden.

„...und was geht mich das an?!“

Wir als AStA, das heißt als Studierendenvertretung, finden es gut, wenn Studierende für ihre Rechte kämpfen. Wir unterstützen die Forderungen der TV-Stud-Initiative. Aus verbesserten Arbeitsbedingungen für die studentischen Beschäftigten werden mittelfristig für alle Studierenden Vorteile entstehen. Erstens müssen viele Studis neben dem Studium jobben und der TV Stud setzt eine entscheidende Messlatte für derartige Arbeitsverhältnisse. Zweitens profitiert die Lehre entscheidend davon, wenn die Tutor*innen und Service-Studis nicht drei Jobs nachgehen oder in die freie Wirtschaft wechseln müssen, um sich über Wasser zu halten.

Zugleich setzen wir uns dafür ein, dass die Einschränkungen, die durch den Streik entstehen, euch nicht euer Studium versauen. Ein Streiktag sollte verkraftbar sein. Doch falls die Universitäten sich weiter in den Verhandlungen sperren, werden weitere folgen. Das kann euch die Prüfungsvorbereitung erschweren oder sogar die Durchführung von Prüfungen beeinflussen.

Damit ihr wisst, was noch auf euch zukommen kann, welche Auswirkungen der Arbeitskampf auf euer Studium hat und welche Rechte ihr als Studierende in dieser Situation habt (als Streikende und Nicht-Streikende), laden wir euch herzlich zu einer studentischen Vollversammlung ein, in der wir euch diese und weitere Fragen beantworten werden.

WAS? Vollversammlung der Studierendenschaft
WANN? 23.01.18 (Dienstag), 12-14 Uhr
WO? Hauptgebäude H 1058

Vorläufige Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Input über den aktuellen Stand der Tarifverhandlungen (TV Stud Ini)
  3. Tipps und Hinweise bzgl. eurer Rechte aufgrund des eingeschränkten Lehrangebots
  4. Diskussion, Q&A
  5. Positionierung der Verfassten Studierendenschaft

Wichtiger Hinweis: Für die Teilnahme an der Vollversammlung sind alle Studierenden von den Lehrveranstaltungen befreit und es dürfen euch hierfür keine Nachteile entstehen!
Ausgenommen hiervon sind Studierende, die an diesem Tag eine Prüfung schreiben. Dadurch, dass die VV sehr frühzeitig angekündigt wurde, müsst ihr euch von eurer jeweiligen Prüfung abmelden. Falls ihr an diesem Tag euren ersten oder zweiten Wiederholungsversuch habt und trotzdem an der VV teilnehmen wollt, dürft ihr nicht vergessen zusätzlich einen Antrag auf Fristverlängerung zu stellen.

Auf unserer Infoseite zum TV Stud werden wir euch weitere Informationen und Aktualisierungen bereitstellen sowie über weitere mögliche Folgen für euer Studium informieren.

Liebe Grüße und hoffentlich bis zum 23. Januar ;)
Euer AStA TU Berlin

Weitere Infos

Datei: