Diskussion: Verfolgung kritischer Akademiker*innen in der Türkei und Ehrendoktorwürde des türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim an der TU Berlin

Was passiert während dem aktuellen Ausnahmezustand in der Türkei? Wieso werden zehntausende Menschen entlassen oder festgenommen? Welches Ziel verfolgt die AKP mit dem Krieg gegen die kurdische Bevölkerung? Welche Auswirkungen hat der Umbau des Staates zu einer AKP-Diktatur auf den Bildungssektor und die Universitäten? Und wieso hat der türkische Ministerpräsident Yıldırım, ein enger Vetrauter Erdoğans, eigentlich immer noch die Ehrendoktorwürde der TU Berlin?

Um diese Fragen zu klären, diskutieren wir mit der türkischen Soziologin Aslı Vatansever von den Academics For Peace, Sakine Esen Yılmaz von der linken Lehrergewerkschaft Eğitim Sen und Hannah Eberle (AStA TU Berlin).

Die Veranstaltung ist Teil der Aktionswoche Stoppt Erdogan! - Menschenrechte statt Ausnahmezustand.

Termin: 

Dienstag, 6. Dezember 2016 - 18:00

Ort: 

TU Berlin, H0110 (Hauptgebäude)

Typ: