Vortrag: Geschlechterpolitiken in der AfD

Der „Kampf gegen Gender und den Feminismus“ und populistische Forderungen zur Besserstellung „deutscher Familien“ bestimmen zunehmend extrem rechte Mobilisierungen und Wahlkämpfe. Aktuell immer mit dabei: die Partei „Alternative für Deutschland“. Die AfD äußert sich offen familienpopulistisch, frauenfeindlich und homophob – und setzt altbekannte antifeministischen Forderungen erneut prominent auf ihre Agenda. Der Vortrag beleuchtet familien- und geschlechterpolitische Programmpunkte der AfD und diskutiert die Bedeutung dessen für antifaschistische Auseinandersetzungen mit der AfD und anderen besorgniserregenden Bürger*innen.

Referentin: Juliane Lang, Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus

Die Veranstaltenden behalten sich vor Personen, die rechtsextremen oder nationalistischen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Date: 

Tuesday, June 13, 2017 - 18:00

Place: 

TU Berlin - Hauptgebäude - H0112

Type: