Neueste Beiträge

Hundert Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fordern die Aberkennung der Ehrendoktorwürde für den türkischen Ministerpräsidenten Binali Yıldırım

Studierende und Wissenschaftler*innen fordern von der Technischen Universität Berlin die Aberkennung der Ehrendoktorwürde für den türkischen Ministerpräsident Binali Yıldırım. Eine Petition mit der Forderung unterzeichneten bereits 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, darunter Wolfgang Neef, ehemaliger Vizepräsident der TUB, Catherine Goussef, Direktorin des Centre Marc Bloch und der Politikwissenschaftler und Journalist Ismail Küpeli.

Petition - Call for the withdrawal of the honorary doctorate awarded to Turkey's prime minister Binali Yıldırım

With this petition, we register our protest against the authoritarian regime in Turkey, and stand in solidarity with our colleagues, who are being hounded and prosecuted there. We call for the withdrawal of the honorary doctorate awarded to Turkey's prime minister Binali Yıldırım. As a close confidante of president Erdoğan, he plays a crucial role in the authoritarian restructuring of the country, and to the escalation of the civil war in the Kurdish areas in the country's South-East.

Bildiri - Berlin Teknik Üniversitesi'ne (TU Berlin) Başbakan Binali Yıldırım'ın fahri doktorluk ünvanın iptali çağrısı

Bu çağrı ile Türkiye'deki otoriter rejime itirazımızı ifade ediyor ve baskı gören meslektaşlarımızla dayanışma içinde olduğumuzu gösteriyoruz. Binali Yıldırım'a sunulan fahri doktorluk ünvanın geri çekilmesini talep ediyoruz. Cumhurbaşkanı Erdoğan'ın en yakın işbirlikçisi Yıldırım Türkiye'deki otoriter yeniden yapılanmadan ve Güneydoğu'daki Kürt bölgelerinde süren savaşın keskinleşmesinden doğrudan sorumludur. Fahri doktorluk ünvanı öncelikle belli bir uzmanlık alanındaki yetkinliği ve dolayısıyla öne çıkan bilimsel başarıyı onurlandırılmayı amaçlar.

Bildiri - Berlin Teknik Üniversitesi'ne (TU Berlin) Başbakan Binali Yıldırım'ın fahri doktorluk ünvanın iptali çağrısı

Bu çağrı ile Türkiye'deki otoriter rejime itirazımızı ifade ediyor ve baskı gören meslektaşlarımızla dayanışma içinde olduğumuzu gösteriyoruz. Binali Yıldırım'a sunulan fahri doktorluk ünvanın geri çekilmesini talep ediyoruz. Cumhurbaşkanı Erdoğan'ın en yakın işbirlikçisi Yıldırım Türkiye'deki otoriter yeniden yapılanmadan ve Güneydoğu'daki Kürt bölgelerinde süren savaşın keskinleşmesinden doğrudan sorumludur. Fahri doktorluk ünvanı öncelikle belli bir uzmanlık alanındaki yetkinliği ve dolayısıyla öne çıkan bilimsel başarıyı onurlandırılmayı amaçlar.

AStA TU solidarisiert sich mit der Besetzung des Sozialwissenschaftlichen Instituts


Als Allgemeiner Studierendenausschuss solidarisieren wir uns auch mit den Bewegungen, die nun wieder gemeinsam mit Andrej Holm von Unten für eine bezahlbare Stadt, eine Stadt für Alle streiten. Nicht zuletzt sind auch Studierende vom Ausverkauf der Stadt betroffen – wir streiten als Studierende an der Seite derjenigen, die von Verdrängung und Zwangsräumungen betroffenen sind.

Kurdischer Tanzworkshop - Dilana Kurdi

Termin: 

Donnerstag, 19. Januar 2017 - 18:30

Ort: 

AStA TU Berlin

Dilan oder Govend sind traditionelle kurdische Folkloretänze. So vielfältig die Bevölkerung Kurdistans ist, so unterschiedlich sind auch die Tänze in jeder Region. Govend-Tänze sind für die Kultur in Kurdistan sehr bedeutsam. Das Tanzen symbolisiert nicht nur die Kultur, sondern auch den Widerstandsgeist.
Wir haben zu dem Workshop einen Tanzlehrer eingeladen, der uns eine Einführung in einige Tänze geben wird.

Organisator_innen: YXK - Verband der kurdischen Studierenden

Informations- und Disskusionsveranstaltung zu VG Wort

Liebe Studierende und Interessierte,

Vor wenigen Wochen war die Unsicherheit noch groß, ob in diesem Jahr Lehre weiterhin so funktionieren würde, wie in den letzten Jahren. Der Unirahmenvertrag zwischen der KMK und VGWort wurde Deutschlandweit von allen Universitäten abgelehnt und damit wäre kein Onlinezugriff, auf alle Urheberrechtlich geschützten Werke, legal Möglich gewesen. Um sich vor rechtlichen Forderungen von VGWort zu schützen plante die TU alle hochgeladenen Texte auf ISIS unsichtbar zu Schalten und somit eine Lehre wie bisher an vielen stellen unmöglich zu machen.

Graffiti-Doku "Girl Power"

Termin: 

Dienstag, 24. Januar 2017 - 20:00

Ort: 

B-Lage, Mareschstr.1, 12055 Neukölln

Das Frauen*referat lädt Euch zu einer Doku über Graffiti-Künstler*innen aus der ganzen Welt ein.
Girl Power is a documentary that introduces you to female graffiti aritsts from fifteen cities around the world. The graffiti community is predominantly a male world, and these males often share the view that graffiti is not for females...
Original version with English subtitles, 90 minutes, free entrance!

Film „Das ist unser Haus!“ über das Mietshäuser Syndikat (mit anschließender Diskussion)

Termin: 

Mittwoch, 25. Januar 2017 -
18:00 bis 20:00

Ort: 

Café PlanWirtschaft, B-Gebäude der TU Berlin (Eingang gegenüber des EB-Gebäudes), nähe U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz

Du findest keine Wohnung? Du bist total genervt vom Berliner Immobilienmarkt? Du hast Interesse an einem Hausprojekt und willst dich zusammen mit anderen solidarischen Menschen organisieren? Und du hast keine Ahnung wie das geht?

Gemeinsame Stellungnahme zur bildungspolitischen Veranstaltungsreihe „Internationale Politik - Januar/Februar: Schwerpunkt Türkei“

Zur bildungspolitischen Veranstaltungsreihe „Internationale Politik - Januar/Februar: Schwerpunkt Türkei“, organisiert vom Referat für Bildungspolitik des AStA der TU Berlin, gab es Anfragen aus der Öffentlichkeit.

Die TU Berlin geht selbstverständlich davon aus, dass der AStA der TU Berlin als Veranstalter mit dem Thema und der Veranstaltungsreihe verantwortungsbewusst umgeht.

Seiten

Subscribe to Neueste Beiträge